Domain mundsoor.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt mundsoor.de um. Sind Sie am Kauf der Domain mundsoor.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Ardeypharm ADICLAIR Suspension Dosierpumpe:

Ardeypharm ADICLAIR Suspension Dosierpumpe Mundsoor 024 l
Ardeypharm ADICLAIR Suspension Dosierpumpe Mundsoor 024 l

ADICLAIR SuspensionWirkstoff: 100000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: Ardeypharm GmbHDarreichungsform: SuspensionWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Adiclair Suspension 100.000 I.E./ml. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: zur topischen Behandlung nystatinempfindlicher Pilzinfektionen des Mund- und Rachenraumes, der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes (Candidainfektion).GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERAdiclair Suspension 100.000 I.E./ml, zur Anwendung bei Erwachsenen, Kindern und SäuglingenWirkstoff: NystatinLiebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Adiclair jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET ?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN ?WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN ?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH ?WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN ?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET ?Adiclair ist ein hefepilzwirksames Polyenantibiotikum. Adiclair wird angewendet zur topischen Behandlung nystatinempfindlicher Pilzinfektionen des Mund- und Rachenraumes, der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes (Candidainfektion).2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?Adiclair darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Nystatin, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der sonstigen Bestandteile von Adiclair sind.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Adiclair ist erforderlich:Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Bei Einnahme von Adiclair mit anderen Arzneimitteln:Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.Schwangerschaft und Stillzeit:Nystatin, der Wirkstoff in Adiclair, wird in therapeutischer Dosierung nach oraler Gabe, über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Adiclair kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Adiclair:Dieses Arzneimittel enthält Sucrose (Saccharose). Bitte nehmen Sie Adiclair erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 ml Adiclair Suspension enthält 0,566 g Sucrose (Zucker) entsprechend ca. 0,047 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Adiclair kann schädlich für die Zähne sein (Karies).3. WIE IST ADICLAIR ANZUWENDEN?Nehmen Sie Adiclair immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge: Bei Befall von Mund, Rachen und Speiseröhre (z.B. Mundsoor) sollten dem Säugling 3 –, 6-mal täglich 0,5 –, 1 ml Suspension (50.000 –, 100.000 l.E. Nystatin) in den Mund geträufelt werden. Bei Befall des Magen-Darm-Taktes 3 –, 6-mal täglich 1 –, 2 ml Suspension (100.000 –, 200.000 I.E. Nystatin) in den Mund träufeln. Kinder und Erwachsene: Bei Befall von Mund, Rachen und Speiseröhre (z.B. Mundsoor) sollte 3 –, 6-mal täglich 1 ml Suspension (100.000 l.E. Nystatin) in den Mund geträufelt werden.Art der Anwendung:Vor jedem Gebrauch sollten Sie die Suspension kräftig schütteln.Originalpackung mit 24 ml Suspension (mit Dosierpipette): Die Suspension mit der Pipette bis zum gewünschten Markierungsstrich (0,5 oder 1 ml) aufziehen.Originalpackung mit 48 ml Suspension (mit Dosierpumpe): 1 Hub entspricht 0,5 ml. 2 Hübe entsprechen 1 ml.Die Suspension sollte möglichst lange im Mund bewegt werden, bevor sie geschluckt wird. Bei Behandlung der Speiseröhre soll die Suspension möglichst im Liegen geschluckt werden. Die Suspension sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden.Dauer der Anwendung:Bei der Behandlung von Hefeinfektionen müssen sämtliche Infektionsherde vollständig beseitigt werden, um Rückfälle zu vermeiden. Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen, sollten Sie Adiclair mindestens 2 Wochen lang regelmäßig einnehmen. In hartnäckigen Krankheitsfällen ist eine Therapieverlängerung möglich. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Adiclair zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Adiclair eingenommen haben, als Sie sollten:Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie die Einnahme von Adiclair vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Anwendung so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch Adiclair Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Das in Adiclair enthaltene Nystatin wird bei oraler Anwendung im Allgemeinen gut vertragen. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen der Haut und der Schleimhaut beobachtet. Selten wurde ein Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten) beobachtet. Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.Gegenmaßnahmen bei Nebenwirkungen:Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie Adiclair bitte ab und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett des Behältnisses, welches die Suspension enthält, und dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 30°,C lagern! Flasche im Umkarton aufbewahren! Hinweise auf die Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung: Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate.6. WEITERE INFORMATIONENWas Adiclair enthält:Der Wirkstoff ist: 1 ml Suspension enthält 100.000 l.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Glycerol (Ph. Eur.), Sucrose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Aroma Himbeere, Gereinigtes Wasser. Für Diabetiker ist die Einnahme pro ml Suspension mit weniger als 0,05 BE anzurechnen.Wie Adiclair aussieht und Inhalt der Packung:Gelbe, homogene Suspension. Originalpackung mit 24 ml Suspension mit Dosierpipette (N1), Originalpackung mit 48 ml Suspension mit Dosierpumpe (N2).6.3 Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:ARDEYPHARM GmbHLoerfeldstraße 2058313 HerdeckeDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 03/2017

Preis: 5.99 € | Versand*: 4.95 €
Ardeypharm ADICLAIR Suspension Dosierpumpe Mundsoor 048 l
Ardeypharm ADICLAIR Suspension Dosierpumpe Mundsoor 048 l

ADICLAIR Suspension DosierpumpeWirkstoff: 100000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: Ardeypharm GmbHDarreichungsform: SuspensionWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Adiclair Suspension 100.000 I.E./ml. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: zur topischen Behandlung nystatinempfindlicher Pilzinfektionen des Mund- und Rachenraumes, der Speiseröhre und des Magendarmtraktes (Candidainfektion).GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERAdiclair Suspension 100.000 I.E./ml, zur Anwendung bei Erwachsenen, Kindern und SäuglingenWirkstoff: NystatinBitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Adiclair jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN ?WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN ?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?Adiclair ist ein hefepilzwirksames Polyenantibiotikum. Adiclair wird angewendet zur topischen Behandlung nystatinempfindlicher Pilzinfektionen des Mund- und Rachenraumes, der Speiseröhre und des Magendarmtraktes (Candidainfektion).2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?Adiclair darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Nystatin, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der sonstigen Bestandteile von Adiclair sind.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Adiclair ist erforderlich:Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Bei Einnahme von Adiclair mit anderen Arzneimitteln:Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.Schwangerschaft und Stillzeit:Nystatin, der Wirkstoff in Adiclair, wird in therapeutischer Dosierung nach oraler Gabe, über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Adiclair kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Adiclair:Dieses Arzneimittel enthält Sucrose (Saccharose). Bitte nehmen Sie Adiclair erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 ml Adiclair Suspension enthält 0,566 g Sucrose (Zucker) entsprechend ca. 0,047 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Adiclair kann schädlich für die Zähne sein (Karies).3. WIE IST ADICLAIR ANZUWENDEN?Nehmen Sie Adiclair immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge: Bei Befall von Mund, Rachen und Speiseröhre (z. B. Mundsoor) sollten dem Säugling 3-6-mal täglich 0,5-1 ml Suspension (50.000-100.000 I.E. Nystatin) in den Mund geträufelt werden. Bei Befall des Magendarmtraktes 3-6-mal täglich 1 -2 ml Suspension (100.000-200.000 I.E. Nystatin) in den Mund träufeln. Kinder und Erwachsene: Bei Befall von Mund, Rachen und Speiseröhre (z.B. Mundsoor) sollte 3-6-mal täglich 1 ml Suspension (100.000 I.E. Nystatin) in den Mund geträufelt werden.Art der Anwendung:Vor jedem Gebrauch sollten Sie die Suspension kräftig schütteln. Originalpackung mit 24 ml Suspension (mit Dosierpipette): Die Suspension mit der Pipette bis zum gewünschten Markierungsstrich (0,5 oder 1 ml) aufziehen. Originalpackung mit 48 ml Suspension (mit Dosierpumpe): 1 Hub entspricht 0,5 ml. 2 Hübe entsprechen 1 ml. Die Suspension sollte möglichst lange im Mund bewegt werden, bevor sie geschluckt wird. Bei Behandlung der Speiseröhre soll die Suspension möglichst im Liegen geschluckt werden. Die Suspension sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden.Dauer der Anwendung:Bei der Behandlung von Hefeinfektionen müssen sämtliche Infektionsherde vollständig beseitigt werden, um Rückfälle zu vermeiden. Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen, sollten Sie Adiclair mindestens 2 Wochen lang regelmäßig einnehmen. In hartnäckigen Krankheitsfällen ist eine Therapieverlängerung möglich. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Adiclair zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Adiclair eingenommen haben, als Sie sollten:Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie die Einnahme von Adiclair vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Anwendung so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch Adiclair Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Das in Adiclair enthaltene Nystatin wird bei oraler Anwendung im Allgemeinen gut vertragen. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen der Haut und der Schleimhaut beobachtet. Selten wurde ein Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten) beobachtet. Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.Gegenmaßnahmen bei Nebenwirkungen:Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie Adiclair bitte ab und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit des Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett des Behältnisses, welches die Suspension enthält, und dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 30°C lagern! Flasche im Umkarton aufbewahren! Hinweise auf die Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung: Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate.6. WEITERE INFORMATIONENWas Adiclair enthält:Der Wirkstoff ist: 1 ml Suspension enthält 100.000 I.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Glycerol (Ph. Eur.), Sucrose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Aroma Himbeere, Gereinigtes Wasser. Für Diabetiker ist die Einnahme pro ml Suspension mit weniger als 0,05 BE anzurechnen.Wie Adiclair aussieht und Inhalt der Packung:Aussehen: Gelbe, homogene Suspension. Packungen: Adiclair ist in folgenden Packungen erhältlich: Originalpackung mit 24 ml Suspension mit Dosierpipette (N1), Originalpackung mit 48 ml Suspension mit Dosierpumpe (N2).Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:Ardeypharm GmbHLoerfeldstraße 2058313 HerdeckeDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 10/2016

Preis: 9.59 € | Versand*: 4.95 €
ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml
ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml

Händler: Medikamente-per-klick.de, Marke: None, Preis: 7.03 €, Währung: €, Verfügbarkeit: in_stock, Versandkosten: 3.5 €, Titel: ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml

Preis: 7.03 € | Versand*: 3.50 €
Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml
Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml

Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml von Ardeypharm GmbH günstig bei Ihrer Beraterapotheke bestellen

Preis: 8.02 € | Versand*: 3.90 €

Was ist eine Suspension?

Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus festen Teilchen, die in einer Flüssigkeit oder einem Gas dispergiert sind. Die Te...

Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus festen Teilchen, die in einer Flüssigkeit oder einem Gas dispergiert sind. Die Teilchen in einer Suspension sind größer als die in einer Lösung und setzen sich normalerweise ab, wenn die Suspension stehen gelassen wird. Beispiele für Suspensionen sind Sand in Wasser oder Staub in der Luft.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Lamotrigin-Suspension?

Lamotrigin-Suspension ist eine flüssige Form des Medikaments Lamotrigin, das zur Behandlung von Epilepsie und bipolaren Störungen...

Lamotrigin-Suspension ist eine flüssige Form des Medikaments Lamotrigin, das zur Behandlung von Epilepsie und bipolaren Störungen eingesetzt wird. Diese Suspension wird oft bei Patienten verwendet, die Schwierigkeiten haben, Tabletten zu schlucken, wie zum Beispiel Kinder oder ältere Menschen. Die Suspension ermöglicht eine genauere Dosierung des Medikaments und eine einfachere Einnahme für Patienten, die Probleme mit der oralen Einnahme von Tabletten haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Milch eine Suspension?

Ist Milch eine Suspension? Diese Frage kann kontrovers diskutiert werden, da Milch eine komplexe Mischung aus Wasser, Fett, Eiweiß...

Ist Milch eine Suspension? Diese Frage kann kontrovers diskutiert werden, da Milch eine komplexe Mischung aus Wasser, Fett, Eiweiß und anderen Bestandteilen ist. Einige könnten argumentieren, dass Milch eine Suspension ist, da die festen Bestandteile wie Fett und Eiweiß in der Flüssigkeit schweben und sich nicht vollständig auflösen. Andererseits könnte man auch argumentieren, dass Milch eher eine Emulsion ist, da die Fetttröpfchen fein verteilt sind und nicht absetzen. Letztendlich hängt die Klassifizierung von Milch als Suspension oder Emulsion von der Definition und Interpretation ab, die man wählt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Suspension Flüssigkeit Zusammensetzung Bestandteile Konsistenz Textur Zucker Fett Proteine

Was bedeutet Suspension Medikament?

Suspension Medikament bezieht sich auf eine flüssige Darreichungsform eines Arzneimittels, bei der die Wirkstoffe in einem flüssig...

Suspension Medikament bezieht sich auf eine flüssige Darreichungsform eines Arzneimittels, bei der die Wirkstoffe in einem flüssigen Trägermedium fein verteilt sind. Diese Suspensionen müssen vor der Einnahme gut geschüttelt werden, um eine gleichmäßige Verteilung der Wirkstoffe sicherzustellen. Sie werden oft verwendet, wenn der Wirkstoff nicht in fester Form vorliegt oder eine genaue Dosierung erforderlich ist. Suspensionen können oral eingenommen oder auch topisch angewendet werden, je nachdem, für welchen Zweck das Medikament bestimmt ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zusammensetzung Wirkstoffe Konzentration Dosierung Verabreichung Wirkung Resorption Bioverfügbarkeit Pharmakokinetik

Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml
Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml

Adiclair Suspension Dosierpumpe 48 ml - rezeptfrei - von Ardeypharm GmbH - Suspension - 48 ml

Preis: 6.46 € | Versand*: 3.50 €
ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml
ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml

ADICLAIR Suspension Dosierpumpe 48 ml von Ardeypharm GmbH (PZN 06331755) günstig kaufen bei Fliegende-Pillen.de - seit über 10 Jahren Ihre Versandapotheke. Günstig, diskret, sicher.

Preis: 7.66 € | Versand*: 4.50 €
Nystaderm S Suspension Dosierpumpe Mundsoor 048 l
Nystaderm S Suspension Dosierpumpe Mundsoor 048 l

NYSTADERM S Suspension DosierpumpeWirkstoff: 100000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: DERMAPHARM AGDarreichungsform: SuspensionWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Nystaderm-S 100.000 I.E./ml Suspension. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: bei nystatinempfindlichen Infektionen der Mundhöhle (Mundsoor), des Rachen-Raumes und der Speiseröhre sowie zur topischen intestinalen Behandlung nachgewiesener nystatinempfindlicher Hefepilzinfektionen und zur Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes, insbesondere bei Kindern und Säuglingen.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERNystaderm-S 100.000 I.E./ml Suspension zur Anwendung in der Mundhöhle und zum EinnehmenWirkstoff: NystatinLesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Was in dieser Packungsbeilage steht:WAS IST NYSTADERM-S UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NYSTADERM-S BEACHTEN?WIE IST NYSTADERM-S ANZUWENDEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST NYSTADERM-S AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST NYSTADERM-S UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?Nystaderm-S enthält den Wirkstoff Nystatin, der zur Behandlung von Pilzinfektionen (Antimykotikum) der Haut und Schleimhäute angezeigt ist. Nystaderm-S wird angewendet bei nystatinempfindlichen Infektionen der Mundhöhle (Mundsoor), des Rachen-Raumes und der Speiseröhre sowie zur topischen intestinalen Behandlung nachgewiesener nystatinempfindlicher Hefepilzinfektionen und zur Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes, insbesondere bei Kindern und Säuglingen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NYSTADERM-S BEACHTEN?Nystaderm-S darf nicht angewendet werden:wenn Sie allergisch gegen Nystatin bzw. einem verwandten Wirkstoff (Amphotericin B, Natamycin), Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.zur Behandlung von systemischen (die inneren Organe betreffenden) Pilzinfektionen.Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Nystaderm-S anwenden.Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Anwendung von Nystaderm-S zusammen mit anderen Arzneimitteln:Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.Schwangerschaft und Stillzeit:Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Nystatin, der Wirkstoff in Nystaderm-S, wird in therapeutischer Dosis nach oraler Gabe über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Nystaderm-S kann während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Nutzen/Risiko-Abwägung verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.Nystaderm-S enthält Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat und Sucrose:Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Nystaderm-S erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Nystaderm-S kann schädlich für die Zähne sein (Karies). Hinweis für Diabetiker: 1 ml Nystaderm-S hat weniger als 0,05 Broteinheiten.3. WIE IST NYSTADERM-S ANZUWENDEN?Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Bei Kindern (= 2 Jahre) und Erwachsenen, abhängig vom Schweregrad der Erkrankung, 4mal täglich 0,5-1,5 ml Suspension nach den Mahlzeiten in den Mund tropfen. Neugeborene (0 bis 4 Wochen) und Kleinkinder (1 Monat bis 2 Jahre) erhalten 4mal täglich jeweils 0,5-1 ml Suspension.Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes:3 bis 4mal täglich 150.000 I.E. bei Neugeborenen und Kleinkindern. Mindestens 4mal 500.000 I.E. täglich bei Erwachsenen mit Risikofaktoren. Hinweis: Nystatin sollte nicht angewendet werden zur sogenannten Darmsanierung bei immunkompetenten Personen (Candida gehört zur normalen Dickdarmflora).Mundsoor:Nystaderm-S nach den Mahlzeiten in den Mund tropfen und im Mund mindestens 1 Minute verteilen, so dass eine gute Benetzung der gesamten Mundhöhle erreicht wird.Art der Anwendung:Zur Anwendung in der Mundhöhle und zum Einnehmen. Dieses Arzneimittel gibt es mit Pipette oder Dosierpumpe. Bitte die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln. Die Suspension mit der Pipette bis zum gewünschten Markierungsstrich (0,5 oder 1 ml) aufziehen oder mit der Dosierpumpe (1 Hub entspricht 0,5 ml, 2 Hübe entsprechen 1 ml) entnehmen. Suspension in die Mundhöhle geben und einige Minuten im Mund belassen, dann hinunterschlucken.Dauer der Anwendung:Bei Mundsoor soll die Behandlung 2-3 Tage über das Verschwinden der sichtbaren Krankheitszeichen hinaus fortgesetzt werden. Bei Hefepilz-Infektionen des Magen-Darm-Traktes sollte die Behandlung im allgemeinen 2 Wochen lang durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Nystaderm-S zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Nystaderm-S eingenommen haben, als Sie sollten:Zur Überdosierung bei oraler Anwendung von Nystatin sind nur sehr wenige Informationen verfügbar. Da die Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den Körper nach oraler Verabreichung, auch bei hohen Dosen, vernachlässigbar ist, sind Nebenwirkungen von Nystatin auf den Organismus auch bei Überdosierung nicht zu erwarten. Gegebenenfalls sind die üblichen Maßnahmen zur Entfernung von Medikamenten aus dem Magen-Darm-Trakt zu ergreifen.Wenn Sie die Einnahme von Nystaderm-S vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme von Nystaderm-S abbrechen:Sie könnten den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor sie die Behandlung mit Nystaderm-S abbrechen.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Häufig:Bei Einnahme von großen Mengen: Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Erbrechen und DurchfallGelegentlich:Hautausschläge, Nesselsucht (Urtikaria), ÜberempfindlichkeitsreaktionenSelten:Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten). Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.Besondere Hinweise:Bei Auftreten einer Überempfindlichkeitsreaktion soll das Arzneimittel abgesetzt und gegebenenfalls vom Arzt eine geeignete Behandlung durchgeführt werden.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST NYSTADERM-S AUFZUBEWAHREN?Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach «verwendbar bis» angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern. Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung: Die Haltbarkeit nach Anbruch des Behältnisses beträgt 6 Monate.6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONENWas Nystaderm-S enthält:Der Wirkstoff ist: 1 ml Suspension enthält 100.000 I.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (Parabene: E 216, E 218), Glycerol, hochdisperses Siliciumdioxid, Sucrose, Himbeeraroma, gereinigtes Wasser.Wie Nystaderm-S aussieht und Inhalt der Packung:Nystaderm-S ist eine hellgelbe Suspension und in Originalpackungen zu 24 ml (mit Dosierpipette), 24 ml und 48 ml (jeweils mit Dosierpumpe) als Suspension zur Anwendung in der Mundhöhle und zum Einnehmen erhältlich.Pharmazeutischer Unternehmer:Dermapharm AGLil-Dagover-Ring 782031 GrünwaldTel.: 089 / 641 86-0Fax: 089 / 641 86-130E-Mail: service@dermapharm.deHersteller:mibe GmbH ArzneimittelMünchener Straße 1506796 Brehna(ein Tochterunternehmen der Dermapharm AG)Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 01/2017

Preis: 8.89 € | Versand*: 4.95 €
Nystaderm S Suspension Dosierpumpe Mundsoor 024 l
Nystaderm S Suspension Dosierpumpe Mundsoor 024 l

NYSTADERM S Suspension DosierpumpeWirkstoff: 100000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: DERMAPHARM AGDarreichungsform: SuspensionWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Nystaderm-S 100.000 I.E./ml Suspension. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: bei nystatinempfindlichen Infektionen der Mundhöhle (Mundsoor), des Rachen-Raumes und der Speiseröhre sowie zur topischen intestinalen Behandlung nachgewiesener nystatinempfindlicher Hefepilzinfektionen und zur Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes, insbesondere bei Kindern und Säuglingen.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERNystaderm-S 100.000 I.E./ml Suspension zur Anwendung in der Mundhöhle und zum EinnehmenWirkstoff: NystatinLesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Was in dieser Packungsbeilage steht:WAS IST NYSTADERM-S UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NYSTADERM-S BEACHTEN?WIE IST NYSTADERM-S ANZUWENDEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST NYSTADERM-S AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST NYSTADERM-S UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?Nystaderm-S enthält den Wirkstoff Nystatin, der zur Behandlung von Pilzinfektionen (Antimykotikum) der Haut und Schleimhäute angezeigt ist. Nystaderm-S wird angewendet bei nystatinempfindlichen Infektionen der Mundhöhle (Mundsoor), des Rachen-Raumes und der Speiseröhre sowie zur topischen intestinalen Behandlung nachgewiesener nystatinempfindlicher Hefepilzinfektionen und zur Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes, insbesondere bei Kindern und Säuglingen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NYSTADERM-S BEACHTEN?Nystaderm-S darf nicht angewendet werden:wenn Sie allergisch gegen Nystatin bzw. einem verwandten Wirkstoff (Amphotericin B, Natamycin), Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat oder einem der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.zur Behandlung von systemischen (die inneren Organe betreffenden) Pilzinfektionen.Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Nystaderm-S anwenden.Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Anwendung von Nystaderm-S zusammen mit anderen Arzneimitteln:Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.Schwangerschaft und Stillzeit:Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Nystatin, der Wirkstoff in Nystaderm-S, wird in therapeutischer Dosis nach oraler Gabe über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Nystaderm-S kann während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Nutzen/Risiko-Abwägung verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.Nystaderm-S enthält Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat und Sucrose:Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Nystaderm-S erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Nystaderm-S kann schädlich für die Zähne sein (Karies). Hinweis für Diabetiker: 1 ml Nystaderm-S hat weniger als 0,05 Broteinheiten.3. WIE IST NYSTADERM-S ANZUWENDEN?Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Bei Kindern (= 2 Jahre) und Erwachsenen, abhängig vom Schweregrad der Erkrankung, 4mal täglich 0,5-1,5 ml Suspension nach den Mahlzeiten in den Mund tropfen. Neugeborene (0 bis 4 Wochen) und Kleinkinder (1 Monat bis 2 Jahre) erhalten 4mal täglich jeweils 0,5-1 ml Suspension.Kolonisationsprophylaxe des Magen-Darm-Traktes:3 bis 4mal täglich 150.000 I.E. bei Neugeborenen und Kleinkindern. Mindestens 4mal 500.000 I.E. täglich bei Erwachsenen mit Risikofaktoren. Hinweis: Nystatin sollte nicht angewendet werden zur sogenannten Darmsanierung bei immunkompetenten Personen (Candida gehört zur normalen Dickdarmflora).Mundsoor:Nystaderm-S nach den Mahlzeiten in den Mund tropfen und im Mund mindestens 1 Minute verteilen, so dass eine gute Benetzung der gesamten Mundhöhle erreicht wird.Art der Anwendung:Zur Anwendung in der Mundhöhle und zum Einnehmen. Dieses Arzneimittel gibt es mit Pipette oder Dosierpumpe. Bitte die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln. Die Suspension mit der Pipette bis zum gewünschten Markierungsstrich (0,5 oder 1 ml) aufziehen oder mit der Dosierpumpe (1 Hub entspricht 0,5 ml, 2 Hübe entsprechen 1 ml) entnehmen. Suspension in die Mundhöhle geben und einige Minuten im Mund belassen, dann hinunterschlucken.Dauer der Anwendung:Bei Mundsoor soll die Behandlung 2-3 Tage über das Verschwinden der sichtbaren Krankheitszeichen hinaus fortgesetzt werden. Bei Hefepilz-Infektionen des Magen-Darm-Traktes sollte die Behandlung im allgemeinen 2 Wochen lang durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Nystaderm-S zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Nystaderm-S eingenommen haben, als Sie sollten:Zur Überdosierung bei oraler Anwendung von Nystatin sind nur sehr wenige Informationen verfügbar. Da die Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den Körper nach oraler Verabreichung, auch bei hohen Dosen, vernachlässigbar ist, sind Nebenwirkungen von Nystatin auf den Organismus auch bei Überdosierung nicht zu erwarten. Gegebenenfalls sind die üblichen Maßnahmen zur Entfernung von Medikamenten aus dem Magen-Darm-Trakt zu ergreifen.Wenn Sie die Einnahme von Nystaderm-S vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme von Nystaderm-S abbrechen:Sie könnten den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor sie die Behandlung mit Nystaderm-S abbrechen.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Häufig:Bei Einnahme von großen Mengen: Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Erbrechen und DurchfallGelegentlich:Hautausschläge, Nesselsucht (Urtikaria), ÜberempfindlichkeitsreaktionenSelten:Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten). Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.Besondere Hinweise:Bei Auftreten einer Überempfindlichkeitsreaktion soll das Arzneimittel abgesetzt und gegebenenfalls vom Arzt eine geeignete Behandlung durchgeführt werden.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST NYSTADERM-S AUFZUBEWAHREN?Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach «verwendbar bis» angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern. Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung: Die Haltbarkeit nach Anbruch des Behältnisses beträgt 6 Monate.6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONENWas Nystaderm-S enthält:Der Wirkstoff ist: 1 ml Suspension enthält 100.000 I.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) (Parabene: E 216, E 218), Glycerol, hochdisperses Siliciumdioxid, Sucrose, Himbeeraroma, gereinigtes Wasser.Wie Nystaderm-S aussieht und Inhalt der Packung:Nystaderm-S ist eine hellgelbe Suspension und in Originalpackungen zu 24 ml (mit Dosierpipette), 24 ml und 48 ml (jeweils mit Dosierpumpe) als Suspension zur Anwendung in der Mundhöhle und zum Einnehmen erhältlich.Pharmazeutischer Unternehmer:Dermapharm AGLil-Dagover-Ring 782031 GrünwaldTel.: 089 / 641 86-0Fax: 089 / 641 86-130E-Mail: service@dermapharm.deHersteller:mibe GmbH ArzneimittelMünchener Straße 1506796 Brehna(ein Tochterunternehmen der Dermapharm AG)Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 07/2017

Preis: 5.99 € | Versand*: 4.95 €

Ist Blut eine Suspension?

Ist Blut eine Suspension? Diese Frage kann unterschiedlich beantwortet werden, je nachdem, wie man eine Suspension definiert. Eine...

Ist Blut eine Suspension? Diese Frage kann unterschiedlich beantwortet werden, je nachdem, wie man eine Suspension definiert. Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus festen Partikeln, die in einer Flüssigkeit schweben. Blut enthält festen Bestandteile wie rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen, die in Plasma, einer flüssigen Komponente, schweben. Daher könnte man argumentieren, dass Blut eine Suspension ist. Andererseits ist Blut auch eine komplexe Mischung von Zellen und Proteinen, die spezifische Funktionen im Körper erfüllen, was es von typischen Suspensionen unterscheidet. Letztendlich hängt die Antwort auf die Frage davon ab, wie man Suspension definiert und interpretiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Suspension Blut Flüssigkeit Partikel Gemisch Trennung Schwerkraft Sedimentation Mischung Analyse.

Ist Apfelsaft eine Suspension?

Ist Apfelsaft eine Suspension? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung, bei der fein verteilte Feststoffe in einer Flüssigkei...

Ist Apfelsaft eine Suspension? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung, bei der fein verteilte Feststoffe in einer Flüssigkeit schweben. Apfelsaft enthält normalerweise keine festen Bestandteile, sondern ist eine klare Flüssigkeit. Daher handelt es sich bei Apfelsaft nicht um eine Suspension. Stattdessen ist Apfelsaft eine Lösung, da die Bestandteile des Apfels, wie Zucker, Säuren und Aromen, in der Flüssigkeit gelöst sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Apfelsaft Suspension Flüssigkeit Feststoffe Partikel Mischung Trübung Homogenität Sedimentation Klarheit

Was ist eine Suspension?

Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus einem festen Stoff (Partikel) und einem flüssigen Medium. Die Partikel sind in de...

Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus einem festen Stoff (Partikel) und einem flüssigen Medium. Die Partikel sind in der Flüssigkeit nicht löslich und setzen sich daher mit der Zeit ab. Um eine Suspension stabil zu halten, werden oft Stabilisatoren oder Emulgatoren zugesetzt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Cola eine Suspension?

Nein, Cola ist keine Suspension. Eine Suspension ist eine Mischung aus festen Teilchen in einer Flüssigkeit, wobei sich die Teilch...

Nein, Cola ist keine Suspension. Eine Suspension ist eine Mischung aus festen Teilchen in einer Flüssigkeit, wobei sich die Teilchen nicht vollständig auflösen. Cola hingegen ist eine Lösung, bei der die Inhaltsstoffe wie Zucker, Kohlensäure und Aromen vollständig in der Flüssigkeit gelöst sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika

ADICLAIR FilmtablettenWirkstoff: 500000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: Ardeypharm GmbHDarreichungsform: FilmtablettenWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Adiclair Filmtabletten 500.000 I.E. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: zur topischen Therapie von nachgewiesenen nystatinempfindlichen, intestinalen Hefemykosen, insbesondere nach oder während einer Therapie mit Zytostatika, Kortikosteroiden oder Antibiotika und zur Beseitigung bzw. Verminderung des gastrointestinalen Hefereservoirs als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen.Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.Quelle: Angaben der VerpackungStand: 06/2018

Preis: 29.20 € | Versand*: 4.95 €
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika

ADICLAIR FilmtablettenWirkstoff: 500000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: Ardeypharm GmbHDarreichungsform: FilmtablettenWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Adiclair Filmtabletten 500.000 I.E.. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: Zur topischen Therapie von nachgewiesenen nystatinempfindlichen, intestinalen Hefemykosen, insbesondere nach oder während einer Therapie mit Zytostatika, Kortikosteroiden oder Antibiotika. Zur Beseitigung bzw. Verminderung des gastrointestinalen Hefereservoirs als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERAdiclair Filmtabletten 500.000 I.E., zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und KindernWirkstoff: NystatinLiebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Adiclair jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN ?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET ?Adiclair ist ein hefepilzwirksames Polyenantibiotikum. Zur topischen Therapie von nachgewiesenen nystatinempfindlichen, intestinalen Hefemykosen, insbesondere nach oder während einer Therapie mit Zytostatika, Kortikosteroiden oder Antibiotika. Zur Beseitigung bzw. Verminderung des gastrointestinalen Hefereservoirs als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen.2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?Adiclair sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Nystatin oder einen der sonstigen Bestandteile von Adiclair sind.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Adiclair ist erforderlich, wenn das Folgende zutrifft:Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird vor einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Bei Einnahme von Adiclair mit anderen Arzneimitteln:Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.Schwangerschaft und Stillzeit:Nystatin, der Wirkstoff in Adiclair, wird in therapeutischer Dosis nach oraler Gabe, über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Adiclair kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Adiclair:Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Adiclair daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.3. WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN?Nehmen Sie Adiclair immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Zur Behandlung von Hefemykosen nehmen Sie bitte 3-mal täglich 2 Filmtabletten (1.000.000 I.E. Nystatin) ein. Wenn es erforderlich ist, kann die Tagesdosis auf bis zu 12 Filmtabletten erhöht werden. Während einer Therapie mit Hefewachstum-fördernden Medikamenten nehmen Sie bitte 3-mal täglich 1 Filmtablette (500.000 I.E. Nystatin) ein. Zur Verminderung bzw. Beseitigung des Hefevorkommens im Magen-Darmtrakt als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen sind 1-2 Filmtabletten (500.000 - 1.000.000 I.E. Nystatin) 3-mal täglich einzunehmen.Art der Anwendung:Zum Einnehmen. Die Filmtabletten sollten nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) eingenommen werden.Dauer der Anwendung:Bei der Behandlung von Hefeinfektionen müssen sämtliche Infektionsherde vollständig beseitigt werden, um Rückfälle zu vermeiden. Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen, sollten Sie Adiclair mindestens 2 Wochen lang regelmäßig einnehmen. Zur Verminderung bzw. Beseitigung des Hefevorkommens im Magen-Darmtrakt bei bestehenden Schleimhaut-Hefeinfektionen (orale oder vaginale Candidose) sollten 3-mal täglich 1 -2 Adiclair Filmtabletten eingenommen werden. Die Behandlung ist bis zur Beendigung des Erkrankungsrisikos beizubehalten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Adiclair zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Adiclair eingenommen haben, als Sie sollten:Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch Adiclair Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Das in Adiclair enthaltene Nystatin wird im Allgemeinen gut vertragen. Zu hohe tägliche Dosierungen können gelegentlich bei empfindlichen Patienten das Auftreten vorübergehender Störungen im Magen-Darmbereich begünstigen. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen der Haut und der Schleimhaut beobachtet. Selten wurde ein Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten) beobachtet.Gegenmaßnahmen bei Nebenwirkungen:Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit des Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Durchdrückpackung im Umkarton aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf den Folien, welche die Filmtabletten enthalten, angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 30°C lagern!6. WEITERE INFORMATIONENWas Adiclair enthält:Der Wirkstoff ist: 1 Filmtablette enthält 500.000 I.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Stearinsäure (Ph. Eur.), Magnesiumstearat, Povidon K 25, Talkum, Propylenglycol, Poly(0-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Flypromellose, Titandioxid, Cellulosepulver, Hochdisperses Siliciumdioxid, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H20. Für Diabetiker ist die Einnahme einer Adiclair Filmtablette mit 0,05 BE anzurechnen.Wie Adiclair aussieht und Inhalt der Packung:Hellbeige, glatte, runde Filmtabletten. Originalpackung mit 20 Filmtabletten, Originalpackung mit 50 Filmtabletten (N2) und Originalpackung mit 100 Filmtabletten (N3).Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:Ardeypharm GmbHLoerfeldstraße 2058313 HerdeckeDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 12/2016

Preis: 49.87 € | Versand*: 0.00 €
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika
Ardeypharm ADICLAIR Filmtabletten Darmflora & Probiotika

ADICLAIR FilmtablettenWirkstoff: 500000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: Ardeypharm GmbHDarreichungsform: FilmtablettenWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Adiclair Filmtabletten 500.000 I.E.. Wirkstoff: Nystatin. Anwendungsgebiete: Zur topischen Therapie von nachgewiesenen nystatinempfindlichen, intestinalen Hefemykosen, insbesondere nach oder während einer Therapie mit Zytostatika, Kortikosteroiden oder Antibiotika. Zur Beseitigung bzw. Verminderung des gastrointestinalen Hefereservoirs als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERAdiclair Filmtabletten 500.000 I.E., zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und KindernWirkstoff: NystatinLiebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Adiclair jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN ?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST ADICLAIR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET ?Adiclair ist ein hefepilzwirksames Polyenantibiotikum. Zur topischen Therapie von nachgewiesenen nystatinempfindlichen, intestinalen Hefemykosen, insbesondere nach oder während einer Therapie mit Zytostatika, Kortikosteroiden oder Antibiotika. Zur Beseitigung bzw. Verminderung des gastrointestinalen Hefereservoirs als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen.2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ADICLAIR BEACHTEN?Adiclair sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Nystatin oder einen der sonstigen Bestandteile von Adiclair sind.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Adiclair ist erforderlich, wenn das Folgende zutrifft:Kinder:Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird vor einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.Bei Einnahme von Adiclair mit anderen Arzneimitteln:Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.Schwangerschaft und Stillzeit:Nystatin, der Wirkstoff in Adiclair, wird in therapeutischer Dosis nach oraler Gabe, über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten. Adiclair kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Adiclair:Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Adiclair daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.3. WIE IST ADICLAIR EINZUNEHMEN?Nehmen Sie Adiclair immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Zur Behandlung von Hefemykosen nehmen Sie bitte 3-mal täglich 2 Filmtabletten (1.000.000 I.E. Nystatin) ein. Wenn es erforderlich ist, kann die Tagesdosis auf bis zu 12 Filmtabletten erhöht werden. Während einer Therapie mit Hefewachstum-fördernden Medikamenten nehmen Sie bitte 3-mal täglich 1 Filmtablette (500.000 I.E. Nystatin) ein. Zur Verminderung bzw. Beseitigung des Hefevorkommens im Magen-Darmtrakt als Ergänzung einer Lokaltherapie bestehender oraler oder vaginaler Hefeinfektionen sind 1-2 Filmtabletten (500.000 - 1.000.000 I.E. Nystatin) 3-mal täglich einzunehmen.Art der Anwendung:Zum Einnehmen. Die Filmtabletten sollten nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) eingenommen werden.Dauer der Anwendung:Bei der Behandlung von Hefeinfektionen müssen sämtliche Infektionsherde vollständig beseitigt werden, um Rückfälle zu vermeiden. Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen, sollten Sie Adiclair mindestens 2 Wochen lang regelmäßig einnehmen. Zur Verminderung bzw. Beseitigung des Hefevorkommens im Magen-Darmtrakt bei bestehenden Schleimhaut-Hefeinfektionen (orale oder vaginale Candidose) sollten 3-mal täglich 1 -2 Adiclair Filmtabletten eingenommen werden. Die Behandlung ist bis zur Beendigung des Erkrankungsrisikos beizubehalten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Adiclair zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Adiclair eingenommen haben, als Sie sollten:Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch Adiclair Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Das in Adiclair enthaltene Nystatin wird im Allgemeinen gut vertragen. Zu hohe tägliche Dosierungen können gelegentlich bei empfindlichen Patienten das Auftreten vorübergehender Störungen im Magen-Darmbereich begünstigen. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen der Haut und der Schleimhaut beobachtet. Selten wurde ein Stevens-Johnson-Syndrom (Fieber und schmerzhafte Blasenbildung an Haut und Schleimhäuten) beobachtet.Gegenmaßnahmen bei Nebenwirkungen:Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie Adiclair bitte ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit des Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST ADICLAIR AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Durchdrückpackung im Umkarton aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf den Folien, welche die Filmtabletten enthalten, angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 30°C lagern!6. WEITERE INFORMATIONENWas Adiclair enthält:Der Wirkstoff ist: 1 Filmtablette enthält 500.000 I.E. Nystatin. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Stearinsäure (Ph. Eur.), Magnesiumstearat, Povidon K 25, Talkum, Propylenglycol, Poly(0-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Flypromellose, Titandioxid, Cellulosepulver, Hochdisperses Siliciumdioxid, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H20. Für Diabetiker ist die Einnahme einer Adiclair Filmtablette mit 0,05 BE anzurechnen.Wie Adiclair aussieht und Inhalt der Packung:Hellbeige, glatte, runde Filmtabletten. Originalpackung mit 20 Filmtabletten, Originalpackung mit 50 Filmtabletten (N2) und Originalpackung mit 100 Filmtabletten (N3).Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:Ardeypharm GmbHLoerfeldstraße 2058313 HerdeckeDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 01/2017

Preis: 14.40 € | Versand*: 4.95 €
Moronal Suspension Mundsoor 05 l
Moronal Suspension Mundsoor 05 l

MORONAL SuspensionWirkstoff: 100000 Internationale Einheiten NystatinHersteller: DERMAPHARM AGDarreichungsform: Suspension Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Nystatin, der zur Behandlung von Pilzinfektionen (Antimykotikum) der Haut und Schleimhäute angezeigt ist. Das Arzneimittel wird angewendet zur lokalen Behandlung des Mundsoors und zur Sanierung des Darms bei Hefebefall. Besonders geeignet für Neugeborene, Kleinkinder und schluckbehinderte Patienten. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Preis: 10.29 € | Versand*: 4.95 €

Was ist eine Suspension Beispiele?

Was ist eine Suspension Beispiele? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung, bei der fein verteilte Feststoffpartikel in einer...

Was ist eine Suspension Beispiele? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung, bei der fein verteilte Feststoffpartikel in einer Flüssigkeit schweben. Ein bekanntes Beispiel für eine Suspension ist Sand, der in Wasser geschüttelt wird. Andere Beispiele sind Milch, Farben und Medikamente wie Antibiotika-Suspensionen. In Suspensionen können die Feststoffpartikel sich absetzen, daher müssen sie vor Gebrauch oft geschüttelt werden, um sie wieder gleichmäßig zu verteilen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Definition Mischung Partikel Flüssigkeit Aufschwemmung Heterogenität Sedimentation Emulsion Kolloid Stabilität

Warum ist Blut eine Suspension?

Blut ist eine Suspension, da es aus festen Bestandteilen (Blutzellen) in einer flüssigen Matrix (Blutplasma) besteht. Die Blutzell...

Blut ist eine Suspension, da es aus festen Bestandteilen (Blutzellen) in einer flüssigen Matrix (Blutplasma) besteht. Die Blutzellen sind schwerer als das Plasma und setzen sich daher bei Ruhe ab. Durch Schütteln oder Rühren kann die Suspension wieder homogenisiert werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Milch eine Suspension oder Emulsion?

Milch ist eine Emulsion, da sie aus einer nicht mischbaren Flüssigkeit (Fett) und einer wässrigen Lösung (Wasser, Proteine, Zucker...

Milch ist eine Emulsion, da sie aus einer nicht mischbaren Flüssigkeit (Fett) und einer wässrigen Lösung (Wasser, Proteine, Zucker) besteht, die durch Emulgatoren stabilisiert wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was versteht man unter einer Suspension?

Was versteht man unter einer Suspension? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus festen Partikeln, die in einer Flüssigke...

Was versteht man unter einer Suspension? Eine Suspension ist eine heterogene Mischung aus festen Partikeln, die in einer Flüssigkeit schweben. Die Partikel sind dabei nicht löslich in der Flüssigkeit, sondern bleiben aufgrund ihrer Größe und Dichte in der Schwebe. Durch Schütteln oder Rühren können Suspensionen temporär homogenisiert werden, setzen sich jedoch mit der Zeit wieder ab. Sie werden häufig in der Pharmazie, Lebensmittelindustrie und Chemie eingesetzt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Lenkung Dämpfung Reifen Feder Stoßdämpfer Schockabsorber Fahrdynamik Handling Haltbarkeit

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.